Die richtigen Übungen um Kalorien zu verbrennen

0

Wer kennt es nicht? Weihnachten steht vor der Tür und man will auf den letzten Drücker noch schnell ein paar Kalorien verbrennen um in den schicken Anzug zu passen. Wir zeigen euch heute in diesem kleinen Artikel ein paar spezielle Übungen, welche euch helfen werden schnell Fett zu verbrennen. Die folgenden Übungen sind dazu gedacht euren Körper richtig zu fordern, damit alle eure Muskeln angesprochen werden und somit euer Stoffwechsel richtig auf Touren kommt! Einige Übungen werden schwerer sein, als andere, aber alle haben das gleiche Ziel: Euren Körper vor überflüssigem Fett zu bewahren.

Die richtigen Übungen um Kalorien zu verbrennen

  1. Die Kniebeugen – Schulterpresse: Fangen wir mit einer mittelschweren Übung an. Für diese Übung braucht ihr zwei Kurzhanteln, mit denen Ihr euch normal und gerade hinstellt. Eure Arme sollten nach oben gebeugt sein und die Hanteln auf Schulterhöhe tragen. Aus dieser Position müsst ihr nun eure Knie nach unten beugen und euren Po senken, als würdet ihr euch hinsetzen. Als letzten Schritt der Übungen hebt ihr nun euren Po wieder und hebt die Hantel über euren Kopf.
    Wir empfehlen die Übung für circa 30 bis 60 Sekunden zu wiederholen. Ja nach Gewicht der Hanteln und Kondition könnt ihr die Übung auch länger ausführen. Die Übung eignet sich auch gut, um als HIIT ausgeführt zu werden. Schaut hierfür mal in unseren Artikel über HIIT.
  2. Kurzhantel – Kreuzheben: Wir bleiben bei unseren kleinen Helfern, den Kurzhanteln. Im Gegensatz zu der ersten Übung solltet ihr hier aber ein wenig mehr Gewicht benutzen. Haltet in jeder Hand eine Kurzhantel. Beugt eure Knie ein wenig und lehnt euch nach vorne mit eurem Oberkörper. Danach richtet ihr euren Körper senkrecht auf und haltet diese Position, in welcher die Hanteln gerade auf der Höhe eurer Oberschenkel sein sollte. Diese Übung könnt ihr beliebig oft wiederholen. Mit dieser Übung könnt ihr außerdem super euren Rücken trainieren.
  3. Seilspringen: Ein Klassiker, der euch aber sehr viel abverlangen kann. Das einzige was ihr beim Seilspringen beachten solltet ist, dass ihr am Anfang das Seil hinter euren Füßen habt und nach vorne über euren Kopf schwingt. Beim Seilspringen beansprucht ihr viele verschiedenen Muskelgruppen und es wird euch wirklich fordern. Eine Übung, die euch garantiert Kalorien verbrennen lässt und eure Ausdauer fördern wird.
  4. Klimmzüge: Die Klimmzüge könnt ihr in zwei Varianten ausführen. Im Unter – oder Obergriff. Beide Übungen sind anspruchsvoll, werden aber sowohl euren Rücken, eure Schultern und euren Bizeps trainieren. Im Obergriff umgreift ihr die Stange mit euren Händen nach vorne gerichtet. Sobald ihr an der Stange hängt legt ihr eure Beine im Kreuz übereinander und hebt euren Körper mit euren Armen nach oben, bis euer Kinn die Stange übergucken kann.
    Bei den Klimmzügen im Untergriff müsst ihr die Stange mit euren Händen nach hinten gerichtet umgreifen. Hierbei solltet ihr eure Beine nicht kreuzen. Durch die rückwärtsgerichteten Arme wird die Übung so schon anspruchsvoll genug.
  5. Hochstreck – Sprünge: Um euch noch eine Übung zu zeigen, für welche ihr keine Tools braucht, sind die Strecksprünge genau richtig. Hierfür geht ihr in die Hocke und richtet eure Arme nach hinten, wie ein Skispringer vor dem Absprung. Dann wuchtet ihr euren Körper in die Höhe und springt ab. Dabei solltet ihr die Kraft aus euren Armen nehmen und sie senkrecht nach oben richten. Diese Übung kann schnell anstrengend werden, wird aber eure Beine stärken und genug Kalorien verbrennen.

Ihr seht, diese Übungen können zum Teil schwierig sein. Aber egal, ob ihr Anfänger oder fortgeschrittener seid, die meisten Übungen könnt ihr mit ein paar Utensilien super zuhause durchführen, um an eurem Körperbau zu arbeiten. Wenn die Übungen zu schwer scheinen, tastet euch einfach langsam dran.  Über weiteren Inspirationen in den Kommentaren sind wir immer dankbar.

Maurice vom Fitnessrezepte Team

 

Über den Autor

Antwort hinterlassen