Erkältung bekämpfen

0

Die Erkältung bekämpfen gehört gerade in der kalten Jahreszeit zu einer der wichtigsten Aufgaben des Körpers. Allerdings kämpft man auch bedingt durch unsere Witterungsverhältnisse und Grippewellen fast das ganz Jahr gegen den „Schnuppen“ an. In diesem Video zeigen wir euch ein paar einfache Schritte, wie ihr eure Erkältung schnell bekämpfen könnt.

Lest euch auch unseren angehängten Artikel zu diesem Thema durch:

In den kalten Monaten kann es schwer sein, der Erkältung richtig vorzubeugen, deswegen geben wir euch heute ein paar wichtige Tipps, mit denen ihr euch richtig schützt. Die Erkältung bekämpfen kann schwer sein, aber wir zeigen euch jetzt mal, was zu tun ist, wenn es euch schon erwischt hat und was ihr tun könnt, um den Infekt zu vermeiden. Im Folgenden werden wir jedoch nicht auf spezielle Medikamente eingehen, da dies eurem Körper in manchen Fällen mehr Schaden kann und die Erkältung nur zurückstellt, als sie wirklich zu bekämpfen. Versucht es einfach mal selbst.

Die Erkältung bekämpfen
Die meisten von euch werden hier eine gute Beziehung zu ihrer Sportart haben und das ist auch gut so, denn in den meisten Fällen hilft euch der Sport, euer Immunsystem zu stärken. Falls die Grippe euch allerdings schon eingeholt hat, solltet ihr beim Sport einen Gang runterschrauben. Mein Arzt rät mir persönlich immer, dass man nicht still im Bett liegen bleiben soll, sondern den Körper und den Blutdruck anregen soll. Am besten könnt ihr das warm angezogen mit einem langsamen Spaziergang. Mehr ist bei einer Erkältung nicht empfehlenswert! Sobald ihr euch schlapp fühlt, sofort ab ins Bett. Nun schauen wir uns ein paar besondere Symptome von einer Erkältung an und zeigen euch, wie ihr diese bekämpfen könnt!
1. Der Schnupfen: Der Schnupfen kann lästig sein und euch im Alltag beeinflussen. Damit eure Nebenhöhlen jedoch frei bleiben und sich regenerieren können, solltet ihr es mal mit einer Salzhaltigen Nasendusch probieren. Aber auch inhalieren von Kamille oder Thymian kann euch hier weiterhelfen. Beides wirkt beruhigend. Einfach eine Schüssel voll frischer Kamille oder Thymian und dann ein Handtuch über denn Kopf!
2. Die Halsschmerzen und der Husten: Bei Halsschmerzen könnt ihr euch mit zwei einfachen Dingen eine Besserung erhoffen. Versucht es entweder mal mit Salbeitee oder mit einer Mischung aus Zitronensaft und Salz. Diese Mischung sollet ihr zu oft wie möglich gurgeln, dadurch werden die Bakterien getötet. Bei Husten wird es ein bisschen schwerer, denn es ist nur ein Reiz, der in euren Hals ausgelöst wird. Versucht hier am besten auch ein paar ätherische Öle, die werden die Reize bekämpfen.
3. Das Fieber: Fieber ist ein Zeichen dafür, dass euer Körper versucht die Bakterien und Infekte zu bekämpfen. Aber auch hier solltet ihr versuchen, das Fieber schnellstmöglich los zu werden. Die Devise hierbei heißt: Schwitzen! Wenn ihr schwitzt, stoßt ihr die Bakterien über euren Schweiß aus und der Körper lindert automatisch eure Temperatur. Schwitzen solltet ihr allerdings nur während ihr schlaft, damit ihr vermeidet, dass euer Körper unterkühlt. Hierbei kann zum Beispiel Tee sehr gut helfen. Falls eure Temperatur allerdings über 39 Grad steigt, versucht es mit Kälte, denn ab diesem Punkt wird es gefährlich und ihr solltet zunächst versuchen, euren Körper runter zu kühlen.
Generell solltet ihr aber bei allen Symptomen von einer Erkältung ein paar Tipps im Hinterkopf haben: Versucht so viel, wie möglich, zu trinken, damit eure Schleimhäute nicht austrocknen und nicht so anfällig sind. Außerdem solltet ihr euch warmhalten, am besten in der Wanne, da schwitzt ihr alles schön aus und könnt mit Eukalyptus zum Beispiel einen angenehmen Effekt für eure Nase erzeugen! Ein Geheimtipp ist auch scharfes Essen, denn dies hat in den meisten Fällen eine antibakterielle Wirkung!

Der Erkältung vorbeugen
Wenn ihr der Erkältung richtig vorbeugen wollte, kommt es im Generellen auf die richtige Ernährung und den richtigen Sport an. Damit ihr euch richtig schützt, solltet ihr ein paar Vitamine und Mineralstoffe jeden Tag zu euch nehmen. Zink und Vitamin C sind hier an ganz vorderster Stelle! Trinken hilft nicht nur, wenn ihr euch schon infiziert habt, auch bei der Vorbeugung, hilft es die Schleimhäute in Takt zu halten, denn diese schützen euch vor den Bakterien. Versucht eure Umgebung so oft wie möglich zu Lüften, denn so könnt ihr die Viren um euch rum am besten loswerden. Auch bei der Hygiene solltet ihr genauer hinschauen, denn die Bakterien sammeln sich schneller bei euch an, als ihr es denkt. Wascht euch regelmäßig die Hände und versucht an öffentlichen Plätzen nicht zu direkten Kontakt zu Gegenständen zu haben.

Denkt mal über einige Sachen nach und versucht es ruhig mal! Manchmal ist es besser, die Erkältung mit natürlichen Mitteln zu bekämpfen :-)

Über den Autor

Ich betreibe seit meiner Kindheit aktiv Sport und weiß aus diesem Grund, wie wichtig eine zielgerichtete Ernährung ist. Im Moment besteht mein sportlicher Alltag aus Besuchen im Fitnessstudio und zwei bis drei Laufeinheiten pro Woche.

Antwort hinterlassen