Richtig Dehnen

0

Richtig Dehnen will gelernt sein. Denn nichts ist wichtiger als den Körper auf die harten Trainingseinheiten vorzubereiten und ihn fit für die Gewichte zu machen. Denn viel zu schnell gibt es eine Muskelverkürzung oder eine Sportverletzung. In diesem Video erfahrt ihr mehr zum Thema „Richtig Dehnen“.

Falls ihr noch mehr wissen wollt, lest euch auch unseren angehängten Artikel durch:

Es gibt fast keinen Sport, beim dem ein vorheriges und richtiges Dehnen unumgänglich ist. In diesem Artikel wollen wir euch verbal ein paar der wichtigsten Dehnübungen vorstellen, damit ihr mit den unangenehmen Dingen nicht viel Zeit verschwänden müsst und schnell zum eigentlichen Sport kommen könnt! :-)

Richtiges Dehnen der Waden
Sorgt dafür, dass ihr hier beide Fersen komplett auf dem Boden lasst und ihr in einer aufrechten Schrittposition eure Hüften und euren Oberkörper soweit nach vorne beugt, bis ihr ein Ziehen in den Waden verspürt (dies sollte angenehm und nicht schmerzhaft sein).

Richtiges Dehnen der Oberschenkel
Das Dehnen der Oberschenkel ist wichtig, damit ihr schnell die richtige Struktur für eure Beine bekommt. Versucht einfach in aufrechter Haltung mit eurer linken / rechten Hand jeweils das linke / rechte Bein soweit nach hinten zu eurem Po ziehen, bis ihr auch hier ein angenehmes Ziehen verspürt.

Richtiges Dehnen der Brustmuskulatur
Jeder der seinen Rücken richtig trainieren will, sollte darauf achten seine Bauchmuskulatur auch richtig zu dehnen, damit es zu keinen unangenehmen Verkürzungen der Muskeln kommt. Hierfür könnt ihr euch zum Beispiel im rechten Winkel auf den Boden setzen und langsam die Arme nach hinten bewegen. Auch euer Becken sollte sich langsam nach vorne ziehen.

Richtiges Dehnen des Pos
Für dieses Dehnen legt ihr euch auf den Rücken und bildet mit euren Armen ein T. Zieht langsam jeweils das linke und das rechte Bein abwechselnd im rechten Winkel nach oben und lasst es langsam auf die gegenüberliegende Seite eures Körpers fallen (z.B. linkes Bein über die Hüfte nach rechts). Achtete darauf, dass eure Schulterblätter den Boden immer berühren, sonst macht es ja keine Spaß ;-)

Richtiges Dehnen der Beine
Diese Übung ist einfach und effektiv. Lasst eure Arme einfach locker hängen und geht soweit runter, bis ihr ein leichtes Ziehen dabei verspürt. Eine verstärke Version wäre dann das Erreichen eurer Zehen, immer abwechselnd, rechts, links. Vergesst nicht, die Beine gestreckt zu lassen. Durch diese Übung kriegt ihr gleich mehr Bewegungsspielraum in den Beinen.

Die Anzahl der Wiederholungen dieser Übungen kann bei jedem anders sein, hört hier am besten auf euren Körper und eure Lockerheit. Für weitere tolle Übungen und Anregungen ist natürlich Platz in den Kommentaren :-)

Über den Autor

Ich betreibe seit meiner Kindheit aktiv Sport und weiß aus diesem Grund, wie wichtig eine zielgerichtete Ernährung ist. Im Moment besteht mein sportlicher Alltag aus Besuchen im Fitnessstudio und zwei bis drei Laufeinheiten pro Woche.

Antwort hinterlassen