Mehr Infos zum Crossfit

0

In diesem Video bekommt ihr mal wieder ein paar Infos zum Crossfit. Denn nicht jeder weiß genau, was es überhaupt damit auf sich hat und wie solche Programme aussehen. Von daher versuchen wir hier das Thema Crossfit mal wieder aufzugreifen und euch diesen Bereich näher zu bringen.

Bekommt auch weitere Infos zum Crossfit durch unseren angehängten Artikel:

Der Name ist in aller Munde, aber viele Leute fragen sich Was ist eigentlich CrossFit? Das gleichnamige Unternehmen wurde in den USA 2000 gegründet und zeigt uns mit einer Vielzahl von verschiedenen Übungen, wie wir mit unserem Eigengewicht Muskeln aufbauen können und vieles mehr! CrossFit beschreibt viele verschiedene Übungen mit denen wir unseren Muskelaufbau, unsere Flexibilität, Kondition, Kraftausdauer und Schnelligkeit verbessern können. Ihr seht, diese Art von Workout ist ziemlich vielseitig.

Was ist das besondere an CrossFit?

Mit der hohen Intensität dieser Workouts treibt ihr euren Körper an sein Limit. Und genau das ist das Ziel, mit vielen Intervall – Trainings pusht ihr euch jeden Tag ein bisschen mehr. CrossFit bietet euch ganz verschiedenen Arten von Workouts, alle mit verschiedenen Namen. Ein Beispiel wäre das so genannte Annie Workout. Dort wechselt ihr euch mit Doppelseilsprüngen und Crunches ab, zunächst mit 50 Wiederholungen, die ihr dann in 10er Schritten abbaut, 40 – 30 – 20 – 10, immer ohne Pause. Sportwissenschaftler erklären außerdem in vielen Interviews, dass gerade CrossFit dafür sorgt, dass der Körper multifunktional angesprochen wird und somit nicht nur Kraft sondern auch alle oben genannten Fähigkeiten verbessert.  Aber das ganze birgt natürlich auch seine Gefahren, gerade Anfänger sollten darauf achten eine Grundfitness zu kriegen, bevor sie sich dem Sport komplett hingeben. Vergesst außerdem auf keinen Fall, dass euer Körper eine Regenerationsphase braucht!

Wie und wo führe ich CrossFit am besten durch?

Neben vielen Facebook – Gruppen existieren in Deutschland 10 offizielle CrossFit Studios, so genannte „Boxes“. Außerdem gibt es hunderte von Videos im Netz. Diese Videos sind als Anfänger allerdings mit Vorsicht zu genießen. Holt euch erst einmal eine richtige Einweisung. Die Mitgliedschaften in den Boxes sind mit 100 Euro zwar teuer, aber ihr bekommt hier ein Pendant zum Personal Coach. Eure Motivation wird hier in jedem Fall hochgehalten. Das Beste an der ganzen CrossFit – Sache ist aber, dass ihr es überall ausüben könnt. Ihr arbeitet zu einem Großteil mit eurem Eigengewicht, ohne Gewichte, so seid ihr nicht mehr an eine Studiomitgliedschaft gebunden. Wenn ihr einmal mit dem Thema vertraut seid, bieten die AppStores auch viele verschiedenen Apps, mit denen ihr euch einen top Überblick über die verschiedenen Workouts verschaffen könnt.

Gebt dem ganzen auf jeden Fall mal einen Versuch, falls ihr bereit seid eure Motivation zu pushen und zu sehen, wozu euer Körper im Stande ist!

Über den Autor

Ich betreibe seit meiner Kindheit aktiv Sport und weiß aus diesem Grund, wie wichtig eine zielgerichtete Ernährung ist. Im Moment besteht mein sportlicher Alltag aus Besuchen im Fitnessstudio und zwei bis drei Laufeinheiten pro Woche.

Antwort hinterlassen