Meal-Prep: Einen Tag vorkochen, sieben Tage genießen mit Prepstar von Morphy Richards

Wer kennt das nicht? Man hat eine stressige Woche, verbringt viel Zeit in der Arbeit und hat kaum Zeit, etwas Gesundes zu kochen. Wenn sich dann zuhause oder im Büro der Hunger bemerkbar macht, greift man zu etwas Ungesundem, denn es soll ja schnell gehen. Für dieses Problem gibt es allerdings eine clevere Lösung – Meal-Prep!

Meal-Prep ist die Abkürzung für „Meal Preparation“, was so viel heißt wie „Essen vorbereiten“. Hinter dem neuen Food-Trend verbirgt sich also die moderne Version des guten alten Vorkochens.

Das heißt: Einen Tag vorkochen, sieben Tage genießen. Zuerst werden die Rezepte mit Zutatenliste geplant, dann wird eingekauft und schließlich werden die Gerichte für die nächsten Tage zubereitet. In Boxen abgepackt kann man die fertig zubereiteten Mahlzeiten dann gut im Kühlschrank lagern oder als gesundes Mittagessen ins Büro mitnehmen. 

Die Vorteile liegen auf der Hand: Meal-Prep spart eine Menge Zeit und sorgt dafür, dass man selbst in stressigen Zeiten immer gesundes Essen auf Vorrat hat. Zwar braucht man für Einkauf und Zubereitung ein wenig Planung, aber nach ein, zwei Probeläufen geht das ruckzuck von der Hand. Außerdem spart Meal-Prep bares Geld, denn man schmeißt weniger Lebensmittel weg und gibt weniger am Imbissstand aus. Jetzt fehlt nur noch eins: Ein cleverer Küchenhelfer, der einen beim Vorbereiten unterstützt.

Prepstar – die kompakteste Küchenmaschine

Der optimale Helfer für Meal-Prep ist Prepstar, die kompakte und multifunktionale Küchenmaschine von Morphy Richards. Prepstar hilft bei der Zubereitung einer ganzen Palette an köstlichen Gerichten und Zutaten durch einfaches Anbringen des gewünschten Zubehörs.

Davon gibt es eine Menge: Enthalten sind eine Flügelklinge, drei verschiedene Reibeeinsätze und zwei Aufsätze für die Zubereitung von Teig und das Aufschlagen von Sahne und Creme. Egal, ob reiben, schneiden, zerkleinern, aufschlagen oder mixen – Prepstar ist für alle Arbeitsschritte, die man für Meal-Prep braucht, gerüstet. 

Der Clou: Prepstar ist nur halb so groß wie herkömmliche Küchenmaschinen aber bietet durch seinen großen Behälter mit 4 Liter Volumen doppelt so viel Kapazität, wodurch auch größere Mengen auf einmal zubereitet werden können.

Um weiteren Platz zu sparen, kann das gesamte Zubehör in einem Aufbewahrungsbehälter im Gerät selbst verstaut werden. Durch dieses kompakte und clevere Design findet Prepstar auch in kleinen Küchen Platz.

Tipps für erfolgreiches „Preppen“

  • Leg einen Meal-Prep-Tag fest: Am besten ist es, einen Tag in der Woche zum Vorkoch-Tag zu machen. Die meisten Menschen erledigen das Vorkochen am Wochenende: Samstag wird eingekauft und Sonntag wird gepreppt. 
  • Planung ist die halbe Miete: Je konkreter man die Mahlzeiten plant, desto einfacher wird auch der Einkauf und das Vorkochen. Such Dir also die Gerichte für die ganze Woche schon im Vorhinein aus und mache eine Einkaufsliste. 
  • Zutaten mehrmals verwenden: Am praktischsten ist es, Gerichte vorzukochen, die dieselben Zutaten haben. Aus Kichererbsen kann man z.B. einen Salat, eine Beilage oder Hummus machen. Fisch kann man mal mit Reis, mal mit Pasta oder Gemüse kombinieren. Einmal mit dem Prepstar zurechtgeschnitten, kann man alle Zutaten immer neu mischen. 
  • Lege einen Vorrat an: Decke Dich mit den wichtigsten Gewürzen, Kräutern und Soßen ein, denn damit kann man Gerichte einfach variieren und ihnen einen individuellen Touch geben. Viele Gewürze gibt es in Großpackungen für kleines Geld. Kräuter lassen sich auch in Töpfen ziehen – schmeckt nicht nur, sondern sieht auch toll aus.
  • Achte auf eine ausgewogene Ernährung: Bring Abwechslung in Deinen Meal-Prep-Plan. Viel frisches Gemüse und gesunde Getreidesorten wie Quinoa und Couscous gehören definitiv dazu. Aber auch Fleisch, Fisch und Obst kann man vielseitig verwenden. Am besten eignen sich Gerichte, die sich aus einer Proteinquelle (z.B. Hühnchen), Gemüse und Kohlenhydraten (z.B. Reis, Quinoa, Pasta) zusammensetzen.
  • Deckel drauf und fertig: Um die vorbereiteten Mahlzeiten auch lagern und mitnehmen zu können, brauchst Du Aufbewahrungsboxen mit passenden Deckeln – am besten in verschiedenen Größen. Die kann man einfach im Kühlschrank lagern und zum Mitnehmen in die Tasche stecken.

Prepstar ab sofort erhältlich

Meal-Prep ist die Lösung für eine gesunde, ausgewogene Ernährung im stressigen Alltag. Die Prepstar Küchenmaschine hilft mit ihren vielseitigen Funktionen bei der Vorbereitung gesunder Mahlzeiten. Dank ihres cleveren Designs findet sie auch in kleinen Küchen Platz und ist einfach zu reinigen – der perfekte Helfer.

Prepstar ist ab sofort hier erhältlich.

Kommentieren

Werde Teil der Community

Schließe dich über 140.000 Fitness-Liebhabern an, die fitnessrezepte.de bereits folgen!

Folge uns

Schließe dich über 140.000 Fitness-Liebhabern an, die fitnessrezepte.de bereits folgen!