Die besten Sportarten, um Kalorien zu verbrennen

Abnehmen Jojo-Effekt Verhindern Diät

So sieht die Energierechnung bei einigen der intensivsten Sportarten aus – eine Übersicht.

Na klar, die Figur ist nicht alles im Leben. Wahre Schönheit kommt von innen, es zählt vor allem, dass wir uns in unserem Körper wohlfühlen und damit im Reinen sind.

Manchmal allerdings möchten wir doch, vielleicht aus ästhetischen, vielleicht aus gesundheitlichen Gründen, das ein oder andere Pfündchen loswerden.

Heute geben wir dir deswegen einfach mal einen Überblick – falls es dich interessiert – mit welchen Sportarten du wirklich am besten Kalorien verbrennen kannst.

Die Energiebilanz macht den Unterschied

Eines vorweg: Wenn du Gewicht verlieren möchtest, dann ist es natürlich wichtig, dass du dauerhaft mehr Energie verbrennst als zu dir nimmst. Natürlich kannst du folglich auch auf deine Ernährung achten. Strenges Kalorienzählen allerdings ist ein harter Job und macht nicht wirklich Spaß. Mit einer ausgewogenen Ernährung und einer guten Sportroutine bist du schon mal sehr gut aufgestellt.

Der Vorteil, wenn du wirklich regelmäßig Sport treibst: Wer mehr Muskeln aufbaut, erhöht gleichzeitig den Grundumsatz an Energie und verbrennt sogar im Ruhezustand mehr.

Ausdauersport ist ganz vorne dabei

Aber welche Sportarten sind denn nun am besten geeignet, um wirklich effektiv Kalorien zu verbrennen? Vorweg noch: Es kursieren viele Studien, die teilweise etwas andere Werte liefern. Wir haben uns an die Mittelwerte gehalten und beziehen uns auf Frauen mit einem Gewicht von etwa 60 – 65 Kilogramm.

Es gehört zum Common Knowledge, dass vor allem Ausdauersportarten den Fettstoffwechsel ankurbeln. Dabei muss es gar nicht immer Höchstgeschwindigkeit sein. Auch im aeroben Bereich (also wenn unser Körper noch genug Sauerstoff zur Verfügung hat, um effektiv Fett zu verbrennen), zeigen sich gute Ergebnisse.

Ganz vorne dabei ist natürlich das Laufen, beziehungsweise Joggen. Bei einem Speed von 5:00 min/km verbraucht eine Frau bis zu 800 Kilokalorien. Bei 6:30 min/km sind es immerhin noch etwa derer 600.

Auch Schwimmen ist ein toller Fatburner. Hier wird der Puls normalerweise nicht so hochgetrieben wie beim Laufen, allerdings muss der Körper meistens noch die Körpertemperatur regulieren – was wiederum Kalorien verbraucht. Schwimmen verbrennt bis zu 700 Kalorien pro Stunde und schont dabei sogar noch die Gelenke und Sehnen.

Auch Intensitäts-Sportarten verbrennen Fett

Es gibt aber auch Sportarten, die mehr Abwechslung bieten als Laufen und Schwimmen, um die Schweißproduktion und den Kalorienverbrauch anzuregen.

Zumba und andere fitness-orientierte Tanzkurse beispielsweise schlagen teilweise mit über 600 Kalorien zu Buche. Und da drüber liegt sogar noch eine Sportart, die wir vielleicht nicht so auf dem Zettel haben, bei der wir allerdings schnell merken, wie anstrengend sie ist, wenn wir uns dann noch auf den Court wagen: Squash.

Das schnelle und intensive Rückschlagspiel hat den Vorteil, dass er viel leichter zu erlernen ist als Tennis und lässt uns dabei ebenfalls bis zu 700 Kalorien pro Stunden verbrennen.

Auch im Alltag aktiv Kalorien verbrauchen

Natürlich ist es paradox, wenn wir uns jeden Tag mühselig im Fitness-Studio abstrampeln, aber dann jede Rolltreppe benutzen, die wir gewissermaßen unter die Füße bekommen können. Auch im Alltag gibt es eine Vielzahl an Chancen, durch einen aktiven Lebensstil weiterhin Kalorien zu verbrennen.

Wer die Treppe anstelle des Fahrstuhls nimmt, verbrennt bis zu 600 Kalorien die Stunde. Okay, da muss man schon das Empire State Building hochkraxeln, um auf solch eine Zeit zu kommen, aber es geht eben auch ums Prinzip und um die Achtsamkeit. Ganz vorne mit dabei ist übrigens auch die Gartenarbeit mit etwa 400 Kalorien pro Stunde.

Die Bewegung an der frischen Luft tut uns gut und hat gleichzeitig oft auch noch eine beruhigende und erdende Wirkung. Ein starker Herausforderer für das Handwerkeln im Grünen ist übrigens auch aktiver Sex, bei dem wir zwischen 300 und 400 Kalorien pro Stunde verbrennen können.

1 Kommentar

Werde Teil der Community

Schließe dich über 140.000 Fitness-Liebhabern an, die fitnessrezepte.de bereits folgen!

Werde Teil der Community

Schließe dich über 140.000 Fitness-Liebhabern an, die fitnessrezepte.de bereits folgen!

Folge uns

Schließe dich über 140.000 Fitness-Liebhabern an, die fitnessrezepte.de bereits folgen!