Alles was du zur Volumetrics-Diät wissen musst

Low fat, fettarm Rezepte Low-fat-Rezepte

Heute wollen wir euch mal wieder einen Artikel über eine interessante Diät bringen. Die Volumetrics Diät hat ein ganz eigenes Konzept und passt vielen Leute bestimmt gut in den Alltag.

Das Konzept von Volumetrics

Barbara Rollst hat diese Diät an der Universität von Pennsylvania entwickelt. Der Tenor von Volumetrics ist, dass ihr euch auf das Volumen der Nahrungsmittel konzentriert und eure Ernährung an die Bewertung von den Lebensmitteln anpasst. Die Idee ist, dass ihr Lebensmittel mit einem hohen Volumen esst, damit ihr ein schnelles Sättigungsgefühl bekommt.

Denn auch kalorienarme Lebensmittel mit einer geringen Energiedichte können euch schnell sättigen. Das tolle an der Diät ist, dass ihr nicht verzichten müsst, sondern nur darauf achten müsst, was ihr esst, ohne zu hungern. Dieses Konzept soll euch, so Barbara Rolls, ein bis anderthalb Kilo Gewichtsverlust pro Woche bringen.

Einige Tipps für Volumetrics

Nun zeigen wir euch, auf was ihr bei dieser Diät achten solltet.

1. Trinkt genug Wasser

Wasser hat keinerlei Kalorien und kann euren Magen somit ohne jegliche Kalorien füllen. Auch Lebensmittel mit einem hohen Wasseranteil, sind in dieser Diät erlaubt, solange sie nicht zu kalorienreich sind. Viele Früchte zum Beispiel haben einen hohen Wasseranteil.

2. Empfohlene Lebensmittel bei Volumetrics

Es gibt bei der Volumetrics-Diät keine strikten Vorgaben. Bei vielen Empfehlungen kommen allerdings Lebensmittel, wie zum Beispiel, Früchte, Obst, Vollkornprodukte, fettarmes Fleisch, fettarme Milchprodukte und Suppen. Haltet im Hinterkopf, dass auch Eiweiß ein super Sattmacher ist, ohne zu hohe Kalorienanteil, in vielen Fällen.

3. Hört auf euren Hunger

Bei Volumetrics ist es wichtig, dass ihr wirklich nur dann esst, wenn ihr Hunger habt. Manchmal gilt es auch, das Hungergefühl zu unterdrücken, wenn es nicht nötig ist. Am besten könnt ihr den Tag mit einem ausgewogenen Frühstück starten und mit einem gefüllten Magen einschlafen. Achtet hierbei aber auf die Kohlenhydrate, denn somit vermeidet ihr, dass ihr euren Fettabbau blockt. Ein großes Mittagsessen ist nie falsch.

4. Bleibt abwechslungsreich

Hier kommt es auf zwei Dinge an. Achtet immer darauf, dass ihr Lebensmittel mit einer hohen Qualität zu euch nehmt, denn so vermeidet ihr, dass unerwünschte Stoffe enthalten sind. Außerdem verliert ihr so nicht den Spaß an der Diät, denn es kann manchmal echt hart werden, die Ernährung umzustellen.

5. Die Lebensmittel, die ihr vermeiden solltet

Zucker und Fett, mehr ist hier eigentlich nicht zu sagen, denn diese beiden Inhaltstoffe sorgen für unnötige Kalorien mit manchmal sehr wenig Volumen zum sättigen.

Vor- und Nachteile der Volumetrics-Diät

Solange ihr bei Volumetrics eine ausgewogenen Ernährung verfolgt, ist der Diät nichts negatives abzugewinnen. Ihr habt sogar die Möglichkeit, euren Körper besser kennenzulernen.

Achtet aber immer darauf, dass genug Vitamine und andere wichtige Nährstoffe in eurem Essen vertreten sind. Es gibt eigentlich nur einen Nachteil: Den JoJo-Effekt, hier liegt es aber leider an euch selbst, denn nur ihr könnt eure Disziplin aufrecht halten.

Passend: 5 wirkungsvolle Tipps gegen Heißhunger

Kommentieren

Werde Teil der Community

Schließe dich über 140.000 Fitness-Liebhabern an, die fitnessrezepte.de bereits folgen!

Werde Teil der Community

Schließe dich über 140.000 Fitness-Liebhabern an, die fitnessrezepte.de bereits folgen!

Folge uns

Schließe dich über 140.000 Fitness-Liebhabern an, die fitnessrezepte.de bereits folgen!