Zink: Das musst du wissen (+ 5 Lebensmittel-Tipps!)

Zink Zinkmangel Lebensmittel Kürbiskerne

Heute geht es um einen sehr wichtigen Stoff für unseren Körper: Zink. Gerade für Sportler ist es wichtig, den Zinkhaushalt im Gleichgewicht zu halten. Wir erklären euch heute, was Zink in euren Körper bewirkt und mit welchen Lebensmitteln ihr garantiert genug zu euch nehmt.

Was macht Zink in unserem Körper?

Zink hat viele verschiedene Funktionen in unserem Körper und damit es diese auch ausführen kann, ist es wichtig, dass ihr genug zu euch nehmt, denn der Körper hat keinen eigenen Zinkspeicher.

Die inneren Wirkungen von Zink

In unserem Körper sorgt es dafür, dass unser Stoffwechsel richtig arbeitet. Auch der Blutzuckerspiegel wird durch Zink reguliert. Und gerade für Sportler wichtig: Auch der Hormonhaushalt wird im Gleichgewicht gehalten. Bei Männern untersützt es zudem die Prostata.

Die äußeren Wirkungen von Zink

Neben den genannten inneren Wirkungen, gibt es auch viele Wirkungen, die man förmlich sehen kann. Dazu zählt zum ersten die Förderung von Wundheilung. Deswegen kriegt ihr auch immer Heilsalbe, in der Zink enthalten ist. Auch das Haarwachstum wird gefördert.

Was passiert bei einem Zinkmangel?

Der Mangel von Zink ist nicht so schwerwiegend wie andere Mangelerscheinungen – zum Beispiel bei Kalziummangel –, trotzdem kann er unter Umständen zu einigen kleineren führen. Hierzu zählen zum Beispiel die Störung des Geruchs- und Geschmackssinns, aber auch der Appetit kann durch einen Mangel gestört werden.

Zudem ist das Risiko einer Infektion mit einem Zinkmangel höher. Ein anderer Effekt von Zinkmangel ist die sexuelle Unlust, bei Männern ist Zunk für die Produktion von Spermien mit verantwortlich. Als letzter Effekt ist zu nennen, dass eure Wunden langsamer heilen werden, wenn ihr unter akutem Zinkmangel leidet.

Die Zufuhr von Zink und in welchen Lebensmitteln Zink enthalten ist

Zunächst sollte man wissen, dass Männer täglich 10 Milligramm zu sich nehmen sollten und Frauen mindestens 7 Milligramm. Damit ihr die diese Grenze erreicht, haben wir für euch fünf Lebensmittel, mit denen ihr auf jeden Fall genug Zink zu euch nehmt!

1. Rinderfilet

Wenn ihr 200 Gramm Rinderfilet zu euch nehmt, ist der Tagesbedarf gedeckt, denn in 100 Gramm Rinderfilet sind circa 5,6 Milligramm enthalten.

2. Austern

Zugegeben: Die ersten beiden Lebensmittel sind relativ teuer, aber gerade bei Austern lohnt es sich. Denn mit fast 160 Milligramm pro 100 Gramm könnt ihr nichts besseres finden, wenn es an die Zufuhr von Zink geht.

3. Edamer

Wenn ihr einen Käse wollt, der sicherstellt, dass ihr genug Zink bekommt, versucht mal Edamer. Mit 11 Milligramm pro 100 Gramm ist Edamer ein super Zinklieferant.

4. Kürbiskerne

Für den Abend vor dem Fernseher könnt ihr super auf Kürbiskerne zurückgreifen, wenn ihr noch die tägliche Ration braucht. 7,4 Milligramm kommen hier auf 100 Gramm Kürbiskerne. Das ist ein super Verhältnis.

5. Garnelen

Wenn ihr euer Essen mit genug Zink versorgen wollt und auch noch Hunger auf Fisch habt, bieten sich Garnelen an! 2,3 Milligramm sind in 100 Gramm Garnelen enthalten. Bei Fisch ist das eine super Zahl in Sachen Zink.

 

Auch interessant: L-Arginin: Das musst du über die wichtige Aminosäure wissen und 6 Öle und ihre Wirkung schnell erklärt

1 Kommentar

Folge uns

Schließe dich über 140.000 Fitness-Liebhabern an, die fitnessrezepte.de bereits folgen!

Bleib informiert!

Du möchtest regelmäßig die neusten Fitnessrezepte und alle News, Infos und Hintergründe bequem in die Inbox bekommen?

Kostenlos & garantiert spamfrei!